FF Günselsdorf
zurück

Branddienstübung

Feuerwehr übt in Abbruchhaus

Am Donnerstagabend, den 20. Mai 2021, wurde in einem, kurz vor dem Abbruch befindlichen, mehrstöckigen Gebäude eine Brandeinsatzübung mit Stationsbetrieb durchgeführt. Das Objekt wurde dankenswerterweise vom Unternehmen Aura Wohnungseigentumsgesellschaft in Leobersdorf für Übungszwecke zu Verfügung gestellt.

Anfangs wurden die Übungsteilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Station vor dem Gebäude befasste sich mit der Personenrettung über eine tragbare Schiebeleiter samt Fensteröffnung. Hierbei wurden die erlernten Handgriffe von der vorgegangenen Leitern-Schulung gefestigt. Im Stiegenhaus befasste sich die zweite Gruppe mit der schonenden Türöffnung.

Abschließend wurde eine Brandeinsatzübung gemeinsam abgearbeitet. Im zweiten Obergeschoss wurde ein Zimmerbrand simuliert und es galt eine Person  zu retten. Dabei lag das Hauptaugenmerk auf die Vornahme der Angriffsleitung. Zwei Atemschutztrupps konnten die gesetzten Ziele erfolgreich erreichen. Zuletzt wurde noch die Gelegenheit genutzt und eine gewaltsame Türöffnung mittels Halligan-Tool und Rettungssäge geprobt.

Im Anschluss wurden alle offenen Punkte innerhalb einer Nachbesprechung diskutiert.

Danke an die Freiwillige Feuerwehr Leobersdorf für diese Möglichkeit.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Günselsdorf (12 Feuerwehrmitglieder; HLFA-3, TLFA-2000, KDO, MTF)

SB Öffentlichkeitsarbeit, oeffentlichkeitsarbeit@ffguenselsdorf.at