FF Günselsdorf
zurück

Tierrettung

Zu einer etwas außergewöhnlichen Tierrettung wurde die Feuerwehr Günselsdorf am Dienstag, den 07. Juli 2015 gegen 19:00 Uhr telefonisch verständigt.

Da sich gerade einige Kameraden im Feuerwehrhaus aufhielten konnte das LF-B sofort Richtung Einsatzort ausrücken.

Eine Äskulapnatter wurde in einem Garten in der Leobersdorfer-Straße von Hausbewohnern gesichtet und in einem provisorischem Käfig bis zum Eintreffen der Feuerwehr festgehalten. Das Tier wurde dann anschließend durch die FF-Günselsdorf einem Tierarzt übergeben.

Nach einer erfolgreichen Tierrettung konnte der Einsatz um 19:30 Uhr beendet werden.


Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Günselsdorf (8 Feuerwehrmitglieder; LF-B)

Christopher Neumayer, oeffentlichkeitsarbeit@ffguenselsdorf.at