FF Günselsdorf
zurück

FMD-Schulung des FUAS III in Günselsdorf

Am Dienstag, den 24.09.2019 lud die Freiwillige Feuerwehr Günselsdorf den Unterabschnitt III zu einer FMD-Schulung ins Feuerwehrhaus ein.

Schwerpunkte waren „ Das Retten von verunfallten Atemschutzgeräteträgern“ und „die Abnahme des Gerätes bei bewusstlosen Atemschutzgeräteträgern“. Sebastian Zöchling präsentierte die verschiedenen, situationsabhängigen Möglichkeiten einen verunfallten Atemschutzgeräteträger aus dem Gefahrenbereich zu bringen. Andreas Navrkal zeigte nach einer kurzen theoretischen Einführung vor, wie die Geräte bei den verunfallten Trägern abzunehmen sind. Dies wurde im Anschluss im praktischen Teil von den Schulungsteilnehmern beübt.

Es freute uns, den Abschnittssachbearbeiter für Ausbildung (Abschnitt Baden-Land), Herrn Franz Schachl, bei dieser Schulung begrüßen zu dürfen. Weiters war auch der ASBÖ-Steinfelden anwesend um zu beobachten, welche Vorgangsweisen die Feuerwehrmitglieder bei verunfallten Kameraden durchführen können.

Der Feuerwehrkommandant OBI Franz Zöchling bedankte sich bei den Vortragenden für die Zusammenstellung und Präsentation der Themenpunkte, bei den Kameraden der benachbarten Feuerwehren und auch über die Teilnahme des ASBÖ-Samariterbundes Steinfelden.

Christopher Neumayer, oeffentlichkeitsarbeit@ffguenselsdorf.at