FF Günselsdorf
zurück

Erste Wasserdienstübung des neuen 6. KHD-ZUG

Im Mai dieses Jahres wurden die Feuerwehren des Bezirkes darüber informiert, dass ein weiterer Katastrophenhilfsdienst (KHD) Zug – [Zug 6 – Wasserdienst] installiert wird und sich im Aufbau befindet.

Nachdem die Ausschreibung an die Feuerwehren ging, meldeten zahlreiche Wehren des Bezirkes BADEN Kameraden mit den geforderten Qualifikationen an das Bezirksfeuerwehrkommando. Daraufhin wurde eine Besprechung seitens des Bezirksfeuerwehrkommandos mit dem KHD Bereitschaftskommandant, dem Zugskommandanten des 6. Zuges, sowie dem Bezirks- und Abschnittssachbearbeiter Wasserdienst abgehalten. Ziel dabei war es auch einen gemeinsamen Übungstermin zu finden um die Teilnehmer darüber zu informieren, wofür der Wasserzug installiert wurde und für welche künftigen Aufgaben dieser herangezogen wird bzw. zum Einsatz kommen soll.

Nach anschließender Rücksprache mit der Feuerwehr Klosterneuburg konnte diese dankeswerterweise ein geeignetes Übungsgelände direkt an der Donau zur Verfügung stellen und half auch mit Zillen aus.

Am Samstag den 21. Juli 2018 war es dann soweit, früh morgens gegen 07 Uhr traf man sich mit den insgesamt 23 TeilnehmerInnen (aus 11 Feuerwehren) beim Landesklinikum Baden um von dort aus gemeinsam, samt notwendigen Equipment, nach Klosterneuburg abzurücken. In den Vormittagsstunden standen dann folgende Herausforderungen an die Übungsteilnehmer:

• Auffrischung der Fahrmanöver am stehenden und fliesenden Gewässer
• Transport von Personen und Gegenständen
• Retten von Personen aus fließenden Gewässer
• Setzen eines Ankers und einer Boje mittels Feuerwehrzille
• Funkverkehr zwischen der Übungsleitung (ÜL) und den Zillen-Besatzungen mit
Rückmeldungen für die Lageführung bei der ÜL

Alle von der Übungsleitung gestellten Aufgaben konnten von den TeilnehmerInnen mit Bravour gelöst werden. Um die Mittagszeit trafen dann die Übungsteilnehmer wieder in Baden ein. Sämtliche Feuerwehrmitglieder zeigten nicht nur vollen Einsatz, sondern hatten auch ihren Spaß dabei, berichtete Bezirkssachbearbeiter Werner Heiden und Abschnittssachbearbeiter Stefan Horvath.

Auf diesem Weg möchte sich das Sachgebiet Wasserdienst, sowie das Bezirksfeuerwehrkommando Baden nochmals recht herzlichst bei der Freiwilligen Feuerwehr Klosterneuburg für ihre Unterstützung bedanken.

An dieser Übung nahmen Mitglieder aus folgenden Feuerwehren teil: FF Alland; FF Stadt Bad Vöslau; FF Baden-Leesdorf; FF Baden-Stadt; FF Baden Weikersdorf; FF Günselsdorf; FF Landegg; FF Leobersdorf; FF Teesdorf; FF Traiskirchen-Stadt und FF Tribuswinkel.

Der neue KHD Wasserdienst Zug dient künftig zum Ablösen von bereits im Einsatz stehenden Einsatzkräften, vor allem im Katastrophenfall zur Unterstützung der örtlichen Einsatzkräfte bei Transport- bzw. Versorgungsaufgaben über Gewässer, aber auch bei der Rettung von im Wasser eingeschlossenen Menschen oder Tieren.

Die Fotos zu dieser Übung finden Sie –> HIER.

Quelle und Text: BFKDO-BADEN / BSB-ÖA Stefan Schneider

Christopher Neumayer, oeffentlichkeitsarbeit@ffguenselsdorf.at