FF Günselsdorf
zurück

Lange Nacht der Feuerwehrjugend

Zum ersten Mal veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Günselsdorf in der Nacht von 22. auf 23. März 2016 die „Lange Nacht der Feuerwehrjugend“.

Für die Jugendgruppe wurde ein Programm zusammengestellt, welches sie auf den kommenden Wissenstest nochmals intensiv vorbereiten sollte, aber dabei durch Übungen und Übungseinsätze aufgelockert wurde. Der richtige Umgang mit den Geräten war das Hauptaugenmerk der Übung, das von den Feuerwehrjugendmitgliedern an diversen Strahlrohren und dem hydraulischen Rettungsgerät mit Bravour gemeistert wurde.

Nach den Übungen und einem selbst gekochtem Abendessen, wurden unsere „Nachwuchsflorianis“ zu einem Mistkübelbrand gerufen. Nun hieß es das Geübte schnellst möglich anzuwenden und den Brand zu löschen. Danach ließ man den Abend gemütlich im Feuerwehrhaus ausklingen und übernachtete im Festsaal.

Doch schon in den frühen Morgenstunden wurde die Feuerwehrjugend wieder aus den Federn gerüttelt, denn ein Auto ist in den Graben gefahren und musste mit der Abschleppachse geborgen werden. Nachdem auch dieser Übungseinsatz beendet wurde, konnte gemütlich gefrühstückt werden. Nach morgendlicher Bewegung und einer Spritzübung mit der Kübelspritze wurde noch einmal zum gemeinsamen Mittagessen gerufen, ehe diese tolle Veranstaltung zu Ende ging.

 

Christopher Neumayer, oeffentlichkeitsarbeit@ffguenselsdorf.at