FF Günselsdorf
zurück

Verkehrsunfall mit Menschenrettung

Mittels Sirene wurden die Feuerwehren Günselsdorf, Blumau, Tattendorf und Pottendorf zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung am Samstag, den 25.07.2015 gegen 04:20 Uhr auf die Landesstraße L 158 (zwischen Blumau-Neurißhof und Kreuzung Landesstraße L 157) gerufen.

Aus derzeit noch unbekannter Ursache verlor der Lenker eines mit vermutlich mehreren Personen besetzten PKWs plötzlich die Herrschaft über das Fahrzeug. In Folge kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet in das Straßenbankett und fuhr auf eine Böschung auf. Dabei überschlug sich der PKW mehrmals, ehe dieser erst mehrere Meter weiter am Fahrzeugdach liegend im Straßengraben zum Stillstand kam.

Bei Eintreffen des erstankommenden Fahrzeuges der FF Blumau bat sich den Einsatzkräften folgendes Bild: In dem am Fahrzeugdach im Straßengraben liegenden total deformierten Unfallwrack befand sich noch eine männliche Person. Eine weitere männliche Person lag außerhalb, unmittelbar neben dem Fahrzeug und eine weibliche Person befand sich ebenfalls im Freien. Innerhalb kürzester Zeit trafen laufend weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr, Rettung und Polizei am Unfallort ein. Umgehend wurde von den Feuerwehreinsatzkräften die Einsatzstelle abgesichert, eine Beleuchtung aufgebaut, Gerätschaften für eine technische Personenrettung vorbereitet und der Brandschutz sichergestellt.

Neben drei Rettungsfahrzeuge wurde auch das Notarztfahrzeug aus Wr. Neustadt und aus Baden zu dem Einsatz alarmiert. Diese übernahmen sofort die weitere Versorgung der Verletzten. Der aus dem Unfallwrack befreite leblose junge Mann musste in Folge noch direkt im Freien von den Rettungs-und Notarztteam über einen längeren Zeitraum reanimiert werden, bis er einen stabilen Zustand wiedererlangte, um ihn mit dem Notarztfahrzeug überhaupt abtransportieren zu können. Dabei wurden diese auch von den Feuerwehreinsatzkräften unterstützt.

Die zweite männliche Person wurde ebenfalls so schwer verletzt, dass diese vom zweiten Notarztteam, nach Stabilisierung vor Ort, abtransportiert werden musste. Die Frau wurde unbestimmten Grades verletzt.
Derzeit ist noch nicht genau bekannt wie viele Personen sich zum Unfallzeitpunkt überhaupt im Fahrzeug befanden, da sich bei Eintreffen der Einsatzkräfte auch ein nachkommendes Personen Taxi mit mehreren weiteren Personen vor Ort befand. Ersten Meldungen vor Ort zufolge, dürfte sich die Personengruppe auf dem Nachhauseweg von einer Veranstaltung befunden haben.

Nach Abtransport der Verletzten durch die Rettungskräfte und Freigabe des Unfallfahrzeuges durch die Polizeieinsatzkräfte wurde der umgestürzte, total beschädigte, PKW von den Feuerwehrleuten wieder auf die Räder gestellt und in Folge mittels Ladekran bzw. Lastfahrzeug der FF Tattendorf geborgen.

Der Einsatz konnte erst in den frühen Morgenstunden beendet werden. Insgesamt standen 4 freiwillige Feuerwehren mit 58 Feuerwehrleuten und 12 Fahrzeugen im Einsatz.


Weitere Informationen finden Sie hier:

BFKDO-Baden.com 

Monatsrevue

Eingesetzte Kräfte:
Polizei Günselsdorf
Feuerwehren Blumau, Tattendorf, Pottendorf
Feuerwehr Günselsdorf (16 Feuerwehrmitglieder; LF-BTLFA-2000KDO, MTF)

TEXT: BFKDO BADEN BSB-ÖA EOBI Stefan Schneider & FF-GÜNSELSDORF SB-ÖA Christopher Neumayer

Christopher Neumayer, oeffentlichkeitsarbeit@ffguenselsdorf.at