FF Günselsdorf
zurück

Feuerwehrstreife

Aufbau und Organisation

Der Sonderdienst Feuerwehrstreife verfügt derzeit über 49 Feuerwehrmitglieder, diese kommen aus ganz Niederösterreich und sind in 4 Gruppen, pro Landesviertel 1 Gruppe zusammengefasst.

Aufgaben bei Einsätzen und Übungen

-Diese sind in der Dienstanweisung 5.4.7 festgelegt und mit 01. April 2009 in Kraft getreten und haben damit die alte Dienstanweisung vom 13. Juli 2008 außer Kraft gesetzt.
-Unterstützung der Polizei bei verkehrs- und ordnungspolizeilichen Tätigkeiten bei KHD- und Großeinsätzen sowie KHD-Übungen und bei den Landesleistungsbewerben am Veranstaltungsort
-Lotsendienst bei KHD-Einsätzen und Übungen
-Überwachung des Bewerbsplatzes, Staffellaufbahn und den dazugehörigen Einrichtungen außerhalb der Bewerbszeiten
-Überwachung der Einhaltung der Disziplin auf den Zeltplätzen
-Ordnungsdienst bei Siegerehrung, Ein- und Ausmarsch, Feldmessen, Bürgermeisterempfängen und auf den der Feuerwehr zugewiesenen Parkplätzen
Ausbildung und Aufnahmevorrausetzungen

-Module gemäß der Dienstanweisung 1.5.18
-Führerschein der Klasse B, für Kradfahrer Klasse A
-keine Zugehörigkeit zu einem anderen Sonderdienst des NÖ Landesfeuerwehrverbandes
-keine Führungsposition im KHD des eigenen Bezirkes
-Jedes Feuerwehrmitglied, welches sich für den Sonderdienst Feuerwehrstreife interessiert, hält Rücksprache mit dem Sonderdienstkommandanten.

Quelle: NÖ-Landesfeuerwehrverband