FF Günselsdorf
zurück

CO-Alarm

Zu einem vermutlichen Kohlenmonoxidaustritt wurden wir am Donnerstag, den 26. Februar 2015 gegen 04:26 Uhr in die Schubertgasse gerufen.

Aus bisher unbekannter Ursache schlug ein CO-Melder in einem Wohnhaus Alarm. Die Einwohner des Einfamilienhauses alarmierten daraufhin die Feuerwehr. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter OBI Franz Zöchling und den Samariterbund mittels eines CO-Messgerät konnte keine Messung in dem Wohnhaus festgestellt werden.

Gegen 05:00 Uhr konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.


Eingesetzte Kräfte:
Polizei
ASBÖ Günselsdorf
Feuerwehr Günselsdorf (16 Feuerwehrmitglieder; LF-B, TLFA-2000KDO)

Christopher Neumayer, oeffentlichkeitsarbeit@ffguenselsdorf.at